Wings for Life World Run 2018

Heute haben wir mit einem kleinem Team am Wings for Life World Run 2018 in München teilgenommen. Gestartet sind Flo, Richard und Werner im Team Isarrunners, derren Ziel es wahr mit drei weiteren Mitstreitern die 100 km zu schaffen.

Am Freitag (4. Mai) holten Flo, Richard und Werner bereits ihr Lauf-Shirt und weitere Kleinigkeiten Abends im Olympiastadion ab. Beim Anschließenden Nudelessen wurden bereits die Laufstrategien und Ziele für den Sonntag besprochen und festgelegt. Richard, der sich in den Wochen vor dem Lauf verletzt hatte konnte nicht laufen. Seine Strategie war es durch schnelles gehen einige Kilometer zum erreichen des Teamziels beizusteuern.

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die drei bereits um 11 Uhr im Olympiastation. Dort bereiteten sie sich auf den bevorstehenden Lauf vor und wärmten sich auf. Um Punkt 13 Uhr ging es in über 180 Locations weltweit mit dem Wings for Life World Run 2018 los. Der Start in München liegt am Cubertinplatz. Von dort liefen die drei zunächst durch den Olympiapark. Anschließend ging es dann auf der Straße Richtung Karlsfeld und Feldgeging weiter.
Jeder gab sein bestes und versuchte so viel Distanz zwischen sich und dem Catcher-Car wie möglich zu bringen. Das Catcher-Car startete 30 min nach dem offiziellen Start mit 10 km/h. Das Auto wird mit steigender Distanz immer etwas schneller. Als es dann schließlich hinter ihnen war, holten sie alle noch verfügbaren Reserven raus die sie noch übrig hatten.

Es war ein schöner Lauf und hat mega viel Spaß gemacht. Das Ziel von 100 km wurde leider nicht erreicht, steht aber für das kommende Jahr weiterhin!
Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.