Sommerausflug 2017

Sommerausflug 2017

Am vergangenen Wochenende (21. – 23.07) waren wir wieder auf unserem alljährlichen Sommerausflug.
Dieses Jahr sind wir dazu in die Jugendherberge nach Pottenstein gefahren.

Am Freitag trafen wir uns um 15:30 Uhr auf dem Parkplatz vor der Turnhalle. Nachdem alles Gepäck im Bus verstaut war, versammelten wir uns nochmal vor dem Bus. Hier wurde den Trainern und der Abteilungsleitung zwei Gutscheine und etwas zum knappern für das Wochenende, von den Eltern und Kindern, übergeben, die sich damit für die langjährige Arbeit bedankten.
Anschließend verabschiedeten wir uns von den den Eltern und machten uns auf in Richtung Pottenstein.
Kurz vor dem Ziel wurde vor uns die Autobahn aufgrund eines Unfalls von mehreren Fahrzeugen gesperrt.

Hungrig und froh über die Ankunft machten wir uns erst einmal über das Abendessen her.
Im Anschluss wurden die Zimmer aufgeteilt und bezogen.
Der restliche Abend wurde im Freien, beim Volleyball, Tischtennis, Werwolf oder fangen spielen, verbracht.
Um 22:00 Uhr hieß es dann Nachtruhe und ab aufs Zimmer.

Nach einer erholsamen Nacht machten wir uns zunächst ans frühstücken, Lunchpaket und Rucksack packen.
Nach einer kurzen Partie Völkerball auf dem Fußballplatz wanderten wir zur Teufelshöhle.
Dort angekommen ging es nach einer kurzen Pause auch gleich schon mit der Führung los.
In der Höhle konnten wir bei ca. 9 °C die Stalagmiten und Stalaktiten bewundern.
Nach der 45 minütigen Führung ging es weiter zum Schöngrundsee.
Die verdiente Mittagspause nutzen einige noch für eine kurze Fahrt mit dem Tretboot.
Gestärkt gingen wir ein paar Meter weiter zur Sommerrodelbahn. Hier durfte jeder eine Runde fahren.

Im Anschluss wanderten wir zurück zur Jugendherberge

Voller Tatendrang wurde der restliche Nachmittag zur sportlicher Betätigung genutzt.

Nach dem Abendessen fanden sich Teams zum Beachvolleyball oder Wäscheklammern klauen zusammen.
Als auch die restlichen Energiereserven aufgebraucht waren fielen wir müde in unsere Betten.

Der Sonntag begann leider regnerisch.
Beim Frühstück sorgte eine kleine Geburtstagsfeier gleich für gute Stimmung.
Nun stellte sich jeder noch sein Lunchpaket zusammen.
Im Anschluss wurden die Koffer gepackt und die Zimmer gesäubert.
Mit dem Bus fuhren wir dann ins Schwimmbad nach Pegnitz.
Dort konnte sich jeder nochmal beim rutschen, springen, schwimmen oder aqua-cycling auspowern.

Um 13:30 machten wir uns auf die Heimreise.

Zurück in Pliening wurden alle von den wartenden Eltern in Empfang genommen.

Es hat wieder viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr